Hier finden Sie uns

Kulturbüro

Verbandsgemeindeverwaltung Brühlstraße 16

55756 Herrstein

Tickets:

Rufen Sie einfach an unter

 

06785/ 79102

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag08:00 - 12:00
13:30 - 17:00

Galerie

 

Ein musikalisches Feuerwerk auf Italienisch

 

„Opera et cetera“ gastiert mit großem Erfolg in Niederwörresbach

 

Am 25.3.2017 fand zum ersten Mal in der Geschichte der „Edelstein-Serenaden“ eine Dinnershow in der Niederwörresbacher Mehrzweckhalle statt.

 

„Serata Italiana“ - italienische Musik von Klassik bis Pop, dargeboten von der Gruppe „Opera et cetera“ im Wechsel mit italienischen Speisen und Getränken aus der hervorragenden Küche des „Ristorante Salvatore“.

 

Die Show war schon wenige Wochen nach dem Vorverkaufsbeginn komplett ausverkauft. Die rund 200 Gäste erlebten einen unvergesslichen Abend.

 

Opera et Cetera ist eine Gruppe junger, professioneller Opernsängerinnen und Opernsänger unter der Leitung und Mitwirkung des bekannten Tenors Keith Ikaia Purdy, der sich vor einigen Jahren in Kiedrich niedergelassen hat.
Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 hat die Gruppe insbesondere mit ihren speziellen Dinnershows immer mehr Gäste angelockt.

In Niederwörresbach trat die Gruppe in einer großen Besetzung mit sieben Sängerinnen und Sängern an: Katharina Reimann (lyrischer Sopran), Marina Russmann (Spinto-Sopran), Kylee Slee (Mezzo-Sopran), Keith Ikaia Purdy (Tenor), Pascal Mehl (Bariton) Philip de Roulet (Tenor) und Alex Winn (Bariton). Am Flügel begleitete souverän und einfühlsam der Pianist Alexander Scherer und durch den Abend führte Michael Blevins mit unterhaltsamen Moderationen und einigen Informationen zu den Werken.

Im ersten großen Musikblock waren Opernarien- und -duette u.a. von Mozart, Verdi und Bellini zu hören. Im weiteren Verlauf des Abends erklangen Filmmusikhits (z.B. aus „Der Pate“) und italienische Klassiker aus den letzten Jahrzehnten (u.a. „Que sera, sera“ und „Personalita“).

Das Publikum wurde manchmal auch zum Mitsingen eingeladen, z.B. bei den „Capri-Fischern“.

Insgesamt ein wirklich abwechslungsreiches und ansprechendes Programm, welches von allen Ausführenden sehr professionell und mit viel Hingabe und Leidenschaft gemeistert wurde.

Der Funke der Begeisterung sprang auch schon sehr bald auf das Publikum über. Am Ende applaudierten die Zuhörer stehend und viele von ihnen verliehen nach der Veranstaltung ihrer Hoffnung Ausdruck, dass „Opera et cetera“ sehr bald wieder nach Niederwörresbach kommen möge.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt